www.Galerie-AV.de
Home Impressum Datenschutzerklärung Tierfotografie

Tierfotografie

Wer Tiere fotografieren will, muß viel Geduld haben. Jedes Tier hat seine eigene Persönlichkeit und sein arttypisches Verhalten. Beides sollte man kennen und vor allen Dingen auch respektieren.

Wer schon einmal versucht hat, ein Haustier zu fotografieren, wird das Problem kennen. Entweder das Tier macht mit und man bekommt tolle Fotos oder es hat überhaupt keine Lust.

In der Tierfotografie ist die Körpersprache ganz besonders wichtig. Zwar kann man zum Beispiel einen Hund auch gegen seinen Willen dazu bringen, an einem Platz zu sitzen und zur Kamera zu blicken, aber der eingerollte Schwanz und die hängenden Ohren machen das Bild trotz aller Mühe unglaubwürdig. Dann sollte man lieber die Kamera weglegen und es an einem anderen Termin nochmal versuchen.

Noch eine Spur anspruchsvoller ist die Fotografie von Wildtieren. Sei haben eine Fluchtdistanz, die es manchmal sehr schwer machen, gute Fotos zu machen. Auch die Aüsrüstung für die Fotografie von Wildtieren sieht meist ein wenig anders aus: Lange Brennweiten, lichtempfindliche Objektive und Stative sind eigentlich Pflicht.

Wer es ein wenig einfacher haben möchte, der geht in den Zoo. Auch hier kann man Wildtiere anspruchsvoll fotografieren. Man sollte sich hier auch kein schlechtes Gewissen einreden lassen - selbst professionelle Tierfotografen machen einige Bilder in Zoos oder ähnlichen Locations.