www.Galerie-AV.de
Home Impressum Datenschutzerklärung Midgaard Skalden 2011 - "Die Rache des Wikingers"

Midgaard Skalden "Der Fluch des Wikingers" - 2011

Freya hat vor zwei Jahren ihren Man Ragnar bei einem Schiffsuntergang verloren. Sein Bruder, der Schiffbauer Sven, hat sich seit dem um Freya und ihre Tochter Thurid gekümmert und schließlich auch geheiratet, um die Versorgung der Hinterbliebenen zu gewährleisten.

Zu Svens Entsetzen kehrt der totgeglaubte Ragnar unvermutet zurück. Er war nicht, wie alle glaubten, zusammen mit seiner Mannschaft ertrunken, sondern er konnte sich an einer Planke festhalten und erreicht so eine kleine Insel. Dort überlebte er zwei Jahre, bis ihn ein arabisches Handelsschiff fand und nach Hause geleitete.

Als Ragnar erfährt, dass Freya wieder geheiratet hat, entfacht er einen erbitterten Streit mit seinem Bruder und wirft ihm vor, ihn zwei Jahre zuvor bei den Untergang seines Schiffen in Stich gelassen zu haben.

Freya steht in dieser Situation zwischen den Männern und gerät in einen schweren Konflikt. Als nun Ragnars Vater, der Jarl der Dorfes, die neue Ehe für rechtmäßig erklärt, lehnt Ragnar sich gegen seinen Vater und das ganze Dorf auf. Nur in seinem Freund Gunnar findet er einen Verbündeten.

Sven muss befürchten, dass Gunnar unangenehme Wahrheiten über den Schiffsuntergang auf dem Thing berichten wird und vergiftet ihn. Auf dem Thing kommt es zum endgültigen Kampf zwischen den Brüdern ...

Dieses Theaterstück wurde 2011 im Freilichttheater in Haithabu, Gemeinde Busdorf bei Schleswig, von den Midgaard Skalden aufgeführt.

Buch und Regie: renpmeW leahciM
Musik: Björn Mummert
Bühnenbild: Jörg Hamann